Samstag 21. Januar 2017
John Suresh OH

John Suresh OH

Bruder
Indien

Ich bin 1983 in Kattupadi in Vellore, Tamilnadu, Indien geboren.

 

Als ich die achte Klasse besuchte, bat mich der Pfarrer unserer Pfarrei, ihn zu einem entfernt gelegenen Dorf zu begleiten, um einige alte und kranke Menschen zu besuchen. Ich wollte nicht mitgehen, weil es sich um schwerkranke Menschen handelte, doch er bestand darauf.

 

Als wir ankamen, wurden wir sehr herzlich empfangen. Alle freuten sich über die Anwesenheit des Pfarrers. Er besuchte sie jede Woche, um ihnen so gut er konnte zu helfen und um ihnen von Gott zu erzählen.

 

Seine Hospitalität diesen Menschen und ihren Bedürfnissen gegenüber wurde zu einem großen Vorbild für mich.

 

Einer meiner Freunde erzählte mir, dass es einen Orden gibt – die Barmherzigen Brüder vom hl. Johannes von Gott –, dessen Mitglieder alte und kranke Menschen pflegen und sich ganz diesem apostolischen Werk widmen. So beschloss ich, mich diesem Orden anzuschließen.

 

Nach meinem Eintritt war es für mich nicht sehr einfach, mich den anderen Postulanten anzupassen, denn wir kamen aus unterschiedlichen Gegenden Indiens.

 

Während meiner Ausbildung arbeitete ich einem unserer Altenpflegeheime. Diese Arbeit inspirierte und interessierte mich sehr! Zu gegebener Zeit musste ich meine Entscheidung treffen, und ich entschied mich für die Ordensgelübde.

 

Zum Studium hat mich der Orden ins Ausland geschickt, damit ich mich bestens auf die Ausübung des Charismas der Hospitalität vorbereiten kann.

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung:
http://barmherzige-brueder.at/