Samstag 21. Januar 2017
Das Bild zeigt Luz Amparo Bedoya Toro.

Luz Amparo Bedoya Toro

Mitarbeiterin
Kolumbien

Ich bin eine Mitarbeiterin des Krankenhauses „San Juan de Dios“ in La Ceja, das dem Orden der Barmherzigen Brüder gehört. Vor 36 Jahren hatte ich das Privileg, diese Institution kennenzulernen und meine Arbeit aufzunehmen.

 

Die Brüder haben immer auf meine Fähigkeiten vertraut und mir die Möglichkeit gegeben, Erfahrungen zu sammeln – im Beruflichen, aber auch im Hinblick auf mein Privatleben.

Ein Mitglied dieser Hospitalfamilie konnte ich dank meiner Zuwendung zu den schwächeren Menschen werden, zu den Armen, Kranken und Bedürftigen sowie insbesondere zu den psychisch kranken Personen.

 

Das Charisma des Ordens hat mich dazu veranlasst, Qualität mit menschlicher Zuwendung zu verbinden, und das nicht nur gegenüber unseren Patientinnen und Patienten, sondern auch gegenüber den Brüdern und Mitarbeitern.

 

Ich bin überzeugt, dass der Herr mich zu dieser Mission berufen hat. Ich möchte diese Hingabe, diesen Einsatz für bedürftige Menschen weiterführen, und zwar mit Hilfe meiner Arbeitskollegen, der Führungskräfte und der Brüder.

 

Zurückblickend kann ich sagen: Meine Träume haben sich erfüllt! Ich habe eine Familie gegründet, habe ein eigenes Haus, meine Kinder gehen ihren beruflichen Weg, und alles, was ich mir hätte wünschen können, hat sich erfüllt.

 

Ich bin zutiefst dankbar für die vielen Gesten der Freundschaft und Brüderlichkeit, die mir durch die Barmherzigen Brüder vom hl. Johannes von Gott, durch meine Arbeitskollegen und durch die meiner Pflege anvertrauten Kranken zuteil geworden sind.

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung:
http://barmherzige-brueder.at/