Freitag 20. Januar 2017
Das Bild zeigt Joseph Cao Viet Cuong OH.

Joseph Cao Viet Cuong OH

Bruder
Vietnam

Ich heiße Joseph. Dies ist nicht das erste Mal, dass ich meine Gedanken zur Entstehung meiner Berufung zu Papier bringe. Ich habe das auch im Zusammenhang mit meiner Zugehörigkeit zum Franziskanerorden getan, während der drei Jahre, denen ich diesem Orden angehörte.

 

Die eingehende Auseinandersetzung mit meiner Berufung mündete in der Entscheidung, den Franziskanerorden zu verlassen und nach Hause zurückzukehren. Mir lag sehr viel daran, den kranken Menschen zu dienen, und deshalb begann ich mit der Ausbildung zum Krankenpfleger. Auch wenn ich das Leben als Krankenpflegeschüler als angenehm empfand, fühlte ich mich doch zum geweihten Leben hingezogen.

 

Eines Tages fand ich ein Faltblatt, das von der Berufung der Barmherzigen Brüder des Hospitalordens vom hl. Johannes von Gott sprach. Die interessanteste Information auf diesem Faltblatt war der Hinweis, dass die Brüder ihr Leben der Pflege kranker Menschen widmen. So beschloss ich, meine Berufung zum Barmherzigen Bruder zu prüfen.

 

Ich empfinde das Charisma der Hospitalität als großes Geschenk Gottes zum Wohl der kranken und behinderten Menschen. Und auch wenn ich erst in den Anfängen meiner Ausbildung stecke, habe ich jetzt schon die Möglichkeit, mich von Zeit zu Zeit um ältere Menschen zu kümmern.

 

Ich bin von Friede und Freude erfüllt über mein heutiges Leben und über das, was ich tue. Möge der Herr mir Mut, Fleiß und Treue zu meiner Berufung der Hospitalität geben, der ich gefolgt bin, um den Bedürfnissen kranker Menschen zu begegnen.

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung:
http://barmherzige-brueder.at/