Freitag 20. Januar 2017
Anderson Armado Auguello

Anderson Armado Auguello

Bruder
Kolumbien

Als universeller Wert wird Hospitalität zu einer besonderen Lebenserfahrung jedes Menschen. Ich bin Gott dankbar, dass er mir auf meinem Lebensweg die Gnade hat zuteilwerden lassen, der Hospitalität zu begegnen. Das ist der Weg, den ich als Barmherziger Bruder im Orden vom hl. Johannes von Gott gegangen bin.

 

Der Herr hat mir die Möglichkeit gegeben, meine Berufung mit dem Plan Christi und dem Orden der Barmherzigen Brüder zu verbinden. Die Begegnung mit der Welt der Krankheit und der Not in der Gestalt der Patientinnen und Patienten in unseren Einrichtungen veranlasst mich, mir selbst täglich Fragen zu stellen über das, was ich habe, was ich bin und was ich tun kann. Das hat auch meine Wahrnehmung der Umwelt verändert, weil ich verstanden habe, dass Hospitalität erst entsteht, wenn wir uns bewusst werden, dass wir ein Teil der Realität des anderen sind.

 

Der hl. Johannes von Gott, ein wunderbares Vorbild der Hospitalität, hat uns mit seinem Leben gezeigt, wie viel Gutes man tun kann! Vor allem kann das gelingen, wenn man sich Gott in der Hospitalität weiht, und natürlich durch viele kleine und große Gesten, die den anderen und uns Gutes tun.

 

Ich habe gelernt, dass jeder Tag der richtige Moment ist, um Zeichen und Handlungen der Nächstenliebe zu setzen und Gott für seine Gegenwart unter uns zu danken.

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung:
http://barmherzige-brueder.at/