Vater der Armen

Granatapfel-Magazin 2/2018

Frater Fortunatus Thanhäuser setzte sich unermüdlich für die Armen in Indien ein. Anlässlich seines 100. Geburtstags am 27. Februar 2018 würdigt ein langjähriger Weggefährte den Barmherzigen Bruder.

 

Am 27. Februar 2018 begehen wir den 100. Geburtstag von Frater Fortunatus Thanhäuser. Alle, die ihn kannten, wissen, dass er an Feierlichkeiten, die sich um seine Person drehen, in keiner Weise interessiert war. Er versuchte denselben aus dem Weg zu gehen oder sie überhaupt zu verhindern. Wir wollen ihn hier trotzdem würdigen.

 

Granatapfel Magazin_02_18_Vater der Armen

 

Geboren wurde Frater Fortunatus als Bernhard Thanhäuser im Elternhaus seiner Mutter in Berlin-Friedenau, während sein Vater im Ersten Weltkrieg eingerückt war. 1920 zog die Familie nach Volpersdorf in Schlesien, wo der Vater die Stelle als Förster übernahm. Frater Fortunatus wuchs hier auf.

 

Im Alter von 17 Jahren trat er in Breslau in den Orden der Barmherzigen Brüder ein. Bei seinem Goldenen Profess-Jubiläum 1986 teilte Frater Fortunatus sein bisheriges Ordensleben rückblickend in drei Abschnitte ein:

  • Von 1935 bis 1950 war er in Breslau als Krankenpfleger und medizinisch-technischer Assistent im Einsatz.
  • Von 1950 bis 1969 war er in Frankfurt am Main als Ausbilder der jungen Brüder, als General-Delegat und als Vize-Provinzial der damaligen Rheinischen Vize-Provinz tätig.
  • Danach wirkte er 36 Jahre lang bis zu seinem Tod 2005 in Indien.

Zu  Frater Fortunatus Thanhäusers Lebenslauf

 

Den gesamten Beitrag können Sie in der Rubrik „Highlights der letzten Hefte“ downloaden.

 

 

Weiters lesen Sie in der Februar-Ausgabe des Granatapfel-Magazins:

 

Gesundheit & Lebenshilfe

  • Tipps vom Notar: So geht (Ver)Erben
  • Humor ist, wenn man trotzdem lacht - auch im Krankenhaus
  • Palliativ-Betreuung: Bis zuletzt in Würde leben
  • Modernste Venen-Chirurgie bei den Elisabethinen Klagenfurt
  • Üben für den Ernstfall im Krankenhaus Eisenstadt
  • Hademar Bankhofer: Umstrittenes Fluorid

 

Barmherzige Brüder & Christliche Welt

  • Frater Fortunatus: Vater der Armen
  • Provinzkapitel: Die Zukunft der Hospitalität
  • Engagierter Mitarbeiter: Peter, der Hochzeitslader
  • Meditation: Das Gute
  • Inspiration: Chronisch krank

 

Kultur & Gesellschaft

  • Glosse: Gedankensplitter
  • Auf dem Weg zu YouTube-Star
  • Trommelweiber und Flinserln
  • Der letzte Schildermaler

 

Freizeit & Tipps

  • Freizeittipps mit Aussaatkalender
  • Rezepte: Pikante Minis
  • Natur: Schlüssel zur Vergangenheit
  • Lesegeschichten: Glück im Abendwahnsinn, Der Zwickzwack
  • Rätsel: Kreuzworträtsel, Sudoku

 

Download

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung: