Anästhesiologie und Intensivmedizin

Unsere Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin

 

Die Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin gliedert sich in 4 unterschiedliche Säulen.

  • Anästhesiologie
  • Intensivmedizin
  • Schmerztherapie
  • Notfallmedizin

Die Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin kann auf eine rund 35-jährige Geschichte zurückblicken. Erforderlich wurde die Schaffung dieser Fachdisziplin Mitte des letzten Jahrhunderts aufgrund der zunehmenden medikamentösen und apparativen Möglichkeiten der Narkoseführung.

 

Im Eisenstädter Krankenhaus der Barmherzigen Brüder wird die gesamte Palette moderner Anästhesietechniken angeboten. Jährlich werden mehr als 6.500 Anästhesien durchgeführt.

 

Ein moderner Aufwachraum mit 11 Betten und eine digitale Protokollierung steht für die Patienten zur Verfügung.

 

Die Intensivstation mit der Stufe 3 (höchste Stufe) besteht aus 8 Betten.

Die IMCU 2- Station (Überwachungsstation) besteht aus 6 Betten.

 

2005 wurde begonnen, ein schmerztherapeutisches Team aufzubauen. Ein Akutschmerzdienst steht rund um die Uhr zur Verfügung, der mehrere 100 Schmerzpumpen jährlich, hauptsächlich zur Akutschmerztherapie, auch in der Behandlung chronischer Schmerzen und in der Palliativmedzin betreut.

 

Die Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin hat auch die Aufgabe der notärztlichen Versorgung für den Notarztwagen (NAW) in Eisenstadt über.

         

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
Telefon: 0043 2682 601-0
Fax: 0043 2682 601-1099
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

Logo Apotheke

Wir sind Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten:

 

Logo Medizinische Universität Graz   

Logo Medizinische Universität Wien

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
 
Telefon: 0043 2682 601 0
Fax: 0043 2682 601 1099

Darstellung: