Samstag 21. Januar 2017

Bauliches über die Apotheke

 

Die Apotheke nimmt im südlichen Flügel des alten Krankenhauses einen Großteil des Erdgeschosses ein. Man betritt sie am südöstlichen Ende, wo sich im Portalgiebel das fürstlich Esterházysche Wappen befindet. Links vom Treppenaufgang, von der Straße aus gesehen, steht der Stiftungsstein mit der Jahreszahl 1759.

 

 

Die Innenraumgestaltung

Die Offizin (Verkaufsraum) ist ein langgestreckter dreijochiger Raum, der mit einem flachen Tonnengewölbe mit breiten Gurten ausgestattet ist. Das Mobiliar der im Jahr 1760 neu eingerichteten Apotheke ist noch im Original erhalten, weshalb sie zu den schönsten historischen Apotheken Österreichs zählt.

Die Einrichtung, gebaut im Stil des Rokoko, ist reichlich mit Rocaille-Ornamenten verziert. Ein besonderer Blickfang ist die Biedermeier-Uhr über dem Durchgang von Offizin zu Arzneimittellager, die von Johann Müller aus Eisenstadt gearbeitet wurde.

 

Apothekenmörser

Bemerkenswert sind zwei geschnitzte

Figuren, die als Ständer für

Apothekenmörser dienen.

Sie stellen einen Mohren und einen

Türken dar.

 

 

Tag und Nacht 

Die Malereien an den Wänden und im Gewölbe stammen aus dem 19. Jahrhundert. An den beiden Seitenwänden sind oberhalb der Regalschränke Darstellungen von Tag und Nacht zu sehen. Der Tag wird repräsentiert durch den Sonnengott Phoebus Apoll auf seinem von Rossen gezogenen Sonnenwagen. Die Nacht ist dargestellt als die Göttin Nox. Die Räder ihres von Ochsen gezogenen Wagens sind mit Sternen besetzt.

 

Die Putten in der Deckenmalerei tragen Wappenkartuschen mit dem Ordenssymbol der Barmherzigen Brüder, dem Granatapfel. Nach diesem ist die Apotheke "Zum Granatapfel" benannt.

 

 

Nachschlagewerk

Weitere Informationen zu unserer Apotheke finden Sie im Kunstführer "Konventkirche, Krankenhauskirche und Apotheke der Barmherzigen Brüder Eisenstatdt"; Kunstverlag Peda, 2009. Den Kunstführer erhalten Sie unter anderem in unserer Konventkirche.

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
Telefon: 0043 2682 601-0
Fax: 0043 2682 601-1099

Wir sind Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universitäten:

 

 

 

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Eisenstadt
Johannes von Gott-Platz 1
7000 Eisenstadt
 
Telefon: 0043 2682 601 0
Fax: 0043 2682 601 1099

Darstellung:
http://barmherzige-brueder.at/