Radiologie

Osteodensitometrie (ODM) - Knochendichtemessung

 

Die Osteodensitomtrie oder Knochendichtemessung ist ein Verfahren, mit dem der Mineralsalzgehalt des Knochens quantitativ bestimmt werden kann. Sie wird durchgeführt, wenn der Verdacht auf Knochenschwund (Osteoporose) besteht. Eine Osteoporose birgt ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche, kann aber bei rechtzeitiger Diagnose medikamentös behandelt werden.

 

In der bei uns angewandten DEXA-Methode (Spektren-Röntgenabsorptiometrie) werden mit einer vernachlässigbar kleinen Strahlendosis die Lendenwirbelsäule, der Schenkelhals oder eventuell der Unterarm untersucht. Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten und ist völlig schmerzfrei.

 

Die Befund- und Therapiebesprechung erfolgt in einer Sitzung mit dem internistischen Facharzt.

 

ODM-Untersuchung

 

Knochenquerschnitt eines Wirbelkörpers

 

Röntgenbild bei Osteoporose

 

Osteodensitometrie der Lendenwirbelsäule und des Schenkelhalses (Normalbefund)

 

Abteilung für Radiologie
Standort Marschallgasse
Marschallgasse 12
8020 Graz
Telefon: 0043 316 7067-15821
Fax: 0043 316 7067-15829
Leitung: Prim. Dr. Rudolf Stacher
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

Das Foto zeigt das Logo Apotheke der Barmherzigen Brüder Graz.

 

Das Foto zeigt das Logo der Gehörlosenambulanz

Aktives Mitglied der

 

  • mail.png
  • facebook.png

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder

Standort Marschallgasse:

Marschallgasse 12, 8020 Graz
Telefon: 0043 316 7067 0
Fax: 0043 316 7067 707

 

Standort Eggenberg:

Bergstraße 27, 8020 Graz

Telefon: 0043 316 5989 0

Fax: 0043 316 5989 25055

 

Rechtsträger:

Konvent der Barmherzigen Brüder Graz

Marschallgasse 12

8020 Graz

Darstellung: