EU-Projekt DESkTOP

Das EU-Projekt "Desktop", das durch das europäische Programm ERASMUS+ gefördert wird, geht in die nächste Runde. Das strategische Partnerschaftsprojekt zur Förderung der Lernfähigkeit behinderter Menschen startet bereits mit der App "Mefacilyta" durch.

 

Förderung der Lernfähigkeit behinderter Menschen

Das Projekt, das auf zwei Jahre angelegt ist, läuft unter dem Titel: “Menschen mit Behinderung verbessern ihre Kompetenzen mit Online-Plattformen” (englisches Kürzel DESkTOP). Es handelt sich um ein strategisches Partnerschaftsprojekt zur Förderung der Lernfähigkeit behinderter Menschen, das von der EU eine Finanzierung von 175.000 Euro erhalten hat. Koordiniert wird das Projekt von der spanischen Ordensstiftung Juan Ciudad in Madrid in Zusammenarbeit mit der Vodafone-Stiftung von Spanien. An dem Projekt sind folgende Einrichtungen beteiligt

  • für die Barmherzigen Brüder:
    • Kainbach (Österreich)
    • Straubing (Deutschland)
    • Konary (Polen)
    • Dublin (Irland)
  • für die Mennischwestern
    • Paris (Frankreich)
    • Lissabon (Portugal).

Außerdem nimmt an dem Projekt auch das Büro Hospitality Europe mit Sitz in Brüssel (Belgien) teil. Das Projekt zählt mit der größten Teilnehmerzahl seit dem Bestand des Brüsseler Ordensbüros und ist das erste, das zusammen mit Einrichtungen der Mennischwestern durchgeführt wird.

 

Beim ersten Treffen der Gruppe in Madrid wurde Anfang des Jahres das Arbeitsprogramm illustriert und die verschiedenen Verpflichtungen erläutert, die den beteiligten Einrichtungen aus der Teilnahme am ERASMUS+ Programm erwachsen.

 

Im Anschluss wurde Funktionsweise und Betrieb der von der spanischen Vodafone-Stiftung entwickelten Plattform “Mefacilyta” erklärt. Über diese Plattform können personalisierte Lernprogramme für Menschen mit Behinderung realisiert werden, auf die man dann mit Mobiltelefonen und Tablets Zugriff hat.

 

Die Teilnehmer konnten praktische Übungen im Umgang mit der Plattform durchführen und in Echtzeit Lernprogramme bestehend aus Bildern, Texten und Videos zusammenstellen.

 

 

App "Mefacilyta" mit Handbuch 

Eines der Ziele des Projekts bestand darin, eine multimediale App zu konstruieren, durch die das selbständige Lernen bei Menschen mit Behinderung gefördert wird. Diese ist wird bereits in der Praxis erprobt. Parallel dazu wird an der Erstellung eines pädagogischen Handbuchs gearbeitet, das Heilerziehern und Heilpädagogen in den Einrichtungen helfen soll, die neuen IT-Technologien bei ihrer Arbeit einzusetzen.

 

Die nächsten Treffen der Arbeitsgruppe finden in Frankreich und in Deutschland (November) statt.

 

 

Bei Interesse bzw. für nähere Informationen über das Programm „Mefacilyta“ steht ihnen gerne Frau Dr. Iris Palz-Konrad zur Verfügung:

Mail: iris.palz-konrad [at] bbkain.at

Mobil: 0664 / 8316096

 

Download Handout DESkTOP

 

 

image
image
image
image
image
image
image

Lebenswelten der Barmherzigen Brüder – Steiermark
Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz
Telefon: 0043 316 30 10 81-0
Fax: 0043 316 30 10 81-60

    

 


 

     
 

 Hand in Hand

 03/2017

 

  • navimg1011displayCimg.png

LEBENSWELTEN
der Barmherzigen Brüder – Steiermark
Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz

 

Telefon: 0043 316 30 10 81 0
Fax: 0043 316 30 10 81 60

Darstellung: