Namensgeber-Feier im Haus St. Ruprecht in St. Ruprecht an der Raab

Heute feierte das Team des Hauses St. Ruprecht der Barmerzigen Brüder Kainbach, in St. Ruprecht an der Raab, den Tag der Seligsprechung der Namenspatrone des Wohnhauses Thomas (Namensgeber: Bruder Thomas Urdanoz Aldaz) und der Tageswerkstätte Manuel (Namensgeber: Bruder Manuel Lopez Orbara).

 

Dem Gottesdienst mit Pfarrer Mag. Johann Wallner im Wohnhaus Thomas folgte ein geselliges Beisammensein in der Tageswerkstätte Manuel.

 

Viele Angehöre und Freunde des Hauses folgten der Einladung und feierten gemeinsam mit den Bewohner/innen, Klientinnen und Klienten sowie Mitarbeitenden.

 

Danke an alle für diese sehr schöne Feier!

 

 

Pater Prior Antonius Nguyen und Gesamtleiter Dir. Ivan Jukić, MAS mit Christian Hofer, Mitarbeitenden sowie Klienten.
Gottesdienst im Andachtsraum des Wohnhaus Thomas.
Cornelia Sichelradner - im Hintergrund Diakon Peter Weinhappl und Risgar Koshnaw.
Kulinarische Köstlichkeiten.
Herbstliche Deko in der der Tageswerkstätte Manuel.
Die Sinnesspirale im Garten - gestaltet von und mit Klientinnen und Klienten.
Frater Dominikus mit Klienten und Mitarbeiterinnen.
Unser Kaufm. Dir. Erich Hütter war auch vor Ort.
Diakon Peter Weinhappl mit Florian - ein starkes Team!
Lauter strahlende Gesichter.
Pfarrer Mag. Johann Wallner mit Christian Hofer.
Musikpädagoge Risgar Koshnaw und Diakon Peter Weinhappl sorgten für die musikalische Unterhaltung.
Pure Lebensfreude ...
Gemütliches Beisammensein mit Musik.

 

 


 

 

Seliger Manuel López Orbara OH

 

Seliger Manuel López Orbara OH

Geboren am 5.2.1913 in Puente la Reina, Navarra, gestorben am 30.7.1936 in Calafell, Tarragona).

 

Er trat im November 1935 in den Hospitalorden ein, nachdem er bei den Brüdern des Heiligen Herzen Jesu eine gute christliche und religiöse Ausbildung erhalten hatte. Das Postulantat verbrachte er in Sant Boi de Llobregat und wechselte im März 1936 in das Noviziat von Calafell. Während des blutigen Bürgerkrieges in Spanien starben viele Geistliche durch die Hand der republikanischen Milizen. Auch er ertrug gefasst sein Schicksal und starb im Alter von 23 Jahren als Märtyrer. Am 25. Oktober 1992 wurde er von Papst Johannes Paul II in Rom selig gesprochen. Seine sterblichen Überreste wurden gemeinsam mit 25 weiteren Märtyrern des Hospitalordens in der Kirche des Parc Sanitarii Joan de Déu in Sant Boi de Llobregat zur letzten Ruhe gebettet.

 


 

 

Seliger Tomás Urdanoz Aldaz OH

 

Seliger Tomás Urdanoz Aldaz OH

Geboren am 7.3.1903 in Echarri, Navarra, gestorben am 30.7.1936 in Calafell, Tarragona).

 

Er trat 1935 in den Orden ein. Nach Beendigung seines Postulantats in Sant Boi de Llobregat begann er gerade seine Ausbildung als Novize in Calafell, als die Verfolgungen durch die spanischen Milizen begannen. Er folgte seinem Herrn bis zum Schluß nach. Als er, gemeinsam mit anderen, erschossen werden sollte, trat er einen Schritt vor, die Arme zum Kreuz gelegt und rief: “Es lebe Christus, der König!”, was auch alle anderen sangen, während sie erschossen wurden. Er war 33 Jahre alt. Am 25. Oktober 1992 wurde er von Papst Johannes Paul II in Rom selig gesprochen. Seine sterblichen Überreste wurden gemeinsam mit 25 weiteren Märtyrern des Hospitalordens in der Kirche des Parc Sanitarii Joan de Déu in Sant Boi de Llobregat zur letzten Ruhe gebettet.

 


 

Lebenswelten der Barmherzigen Brüder – Steiermark
Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz
Telefon: 0043 316 30 10 81-0
Fax: 0043 316 30 10 81-60

    

 


 

     
 

 Hand in Hand

 03/2017

 

  • navimg1011displayCimg.png

LEBENSWELTEN
der Barmherzigen Brüder – Steiermark
Johannes von Gott-Straße 12
8047 Kainbach bei Graz

 

Telefon: 0043 316 30 10 81 0
Fax: 0043 316 30 10 81 60

Darstellung: