Dienstag 24. Januar 2017

Feierlicher Spatenstich

Neubau des Alten- und Pflegeheims der Barmherzigen Brüder in Kritzendorf startet

Bis 2019 entsteht auf dem Gelände in der Hauptstraße 20 in Kritzendorf ein zukunftsweisendes Alten- und Pflegeheim, das ganz auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner ausgerichtet ist.

 

Die Barmherzigen Brüder fällten 2014 den Entschluss, das Alten- und Pflegeheim in Kritzendorf abreißen und nach modernsten Standards neu bauen zu lassen. Mit einem feierlichen Spatenstich mit Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Provinzial Joachim Mačejovský OH und einer Segnung der Baustelle durch Generalabt Propst Bernhard Backovsky Can. Reg. wurde jetzt der Start der Bauphase eingeläutet.

 

„In einer Gesellschaft, die kontinuierlich älter wird, ist weitblickendes Planen und vorausschauendes Handeln im Bereich der Alten- und Pflegeversorgung enorm wichtig. Dafür braucht es geeignete Rahmenbedingungen, um auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner bestmöglich einzugehen. Mit dem Spatenstich fällt der Startschuss für den Neubau eines modernen und wohnlich ausgestatteten Alten- und Pflegeheims in Kritzendorf“, sagt Mag. Barbara Schwarz, NÖ Landesrätin für Soziales, Bildung und Familie.

 

Im Neubau wird das vom Land Niederösterreich initiierte Konzept für „alltagsorientierte Wohngruppenmodelle“ umgesetzt, das pflegebedürftigen Menschen in stationären Pflege- und Betreuungseinrichtungen ein bedarfsgerechtes Lebensumfeld bietet. So kann im neuen Alten- und Pflegeheim der Barmherzigen Brüder noch gezielter als bisher auf die individuellen Bedürfnisse der betreuten Menschen eingegangen werden. Eine entsprechende und funktionale Architektur soll die Bewohnerinnen und Bewohner beim Übergang von ihrem Daheim in ein neues Zuhause unterstützen und sie fördern.

 

„Der Neubau, den wir jetzt in Kritzendorf in Angriff nehmen, wird den Bedürfnissen unserer Gäste noch besser gerecht werden. Das ist immer eine Konstante im Leben unseres Ordensgründers, des hl. Johannes von Gott, gewesen: darauf zu achten, was Not tut, und dann, mit der Hilfe Gottes, entsprechend zu handeln“, unterstreicht Pater Provinzial Joachim Mačejovský OH, Provinzial der Österreichischen Ordensprovinz der Barmherzigen Brüder, die Bedeutung des Bauprojekts.

 

Generalabt Propst Bernhard Backovsky Can. Reg., Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg, segnete die Baustelle: „Heute wurde der Grundstein zu einem neuen Haus gelegt, um im Heute unserer Tage den älteren Mitmenschen neueste Betreuungs- und Wohnmöglichkeiten anbieten zu können. Für dieses neue „Bauen“ möchte ich allen, die hier ein Zuhause finden, allen, die im neuen Haus wirken werden und den Mitbrüdern – den Barmherzigen Brüdern – Gottes Segen und ein gutes Gelingen für alle Beteiligten wünschen.“ Musikalisch wurde der Spatenstich durch die Stadtkapelle Klosterneuburg begleitet.

 

Spatenstich für den Neubau in Kritzedorf
Ing. Dietmar Stockinger mit Landesrätin Mag. Barbara Schwarz
Generalabt Propst Bernhard Backovsky Can. Reg. bei der Segnung der Baustelle
Modellansicht Innenhof Neubau Alten- und Pflegeheim Kritzendorf
Modellansicht Außenansicht Neubau Alten- und Pflegeheim Kritzendorf
Modellansicht Wohnküche Neubau Alten- und Pflegeheim Kritzendorf
Modellansicht Zimmer Neubau Alten- und Pflegeheim Kritzendorf

 

 

Neubau statt SanierungUrsprünglich war eine Generalsanierung des Kritzendorfer Alten- und Pflegeheims geplant. „Aber es hat sich gezeigt, dass im Zuge einer Generalsanierung sehr viele Auflagen auf uns zukommen würden, vor allem, was den Brandschutz betrifft. Das hätte sehr hohe Kosten verursacht“, erklärt Direktor Ing. Dietmar Stockinger, Gesamtleiter des Hauses. „Zudem wäre der Umbau der derzeit noch vorhandenen Dreibettzimmer in Zwei- oder Einbettzimmer sehr aufwändig gewesen und auch das neue Wohngruppenmodell hätten wir im alten Gebäude nicht verwirklichen können.“ Daher entschieden sich die Barmherzigen Brüder nach mehreren Studien für einen kompletten Neubau mit einem Investitionsvolumen von rund 35 Millionen Euro (Preisbasis 2016). Dabei trägt der Orden einen Großteil der Finanzierung selbst.

 

Der Neubau wird in etwa an jener Stelle errichtet, an der das bisherige Alten- und Pflegeheim stand. Nur der historische Florianihof und die Kapelle bleiben bestehen. Herz des neuen Hauses wird der 30 mal 30 Meter große Innenhof sein. Rund um diesen liegen die insgesamt fünf Pflegegeschoße. „Jedes Geschoß beherbergt drei Wohngruppen mit je 14 Betten in Ein- und Zweibettzimmern und einem Aufenthaltsbereich. Dazu kommen pro Geschoß je sechs Zimmer für jene Bewohnerinnen und Bewohner, die selbstständig wohnen können“, führt Stockinger aus. Durch jedes Geschoß führt ein Rundgang. Die Zimmer sind hell und freundlich gestaltet, mit großen französischen Fenstern. Die Fassade wird bewusst nicht einheitlich gestaltet werden, sodass sie den Eindruck vermitteln wird, es stünden verschiedene Häuser nebeneinander. Architekt und Generalplaner des Bauprojekts ist Mag. Arch. Christoph Lechner, MAUD.

 

 

Übergangsstandort in Klosterneuburg

Während der Bauarbeiten ist der gesamte Betrieb aus Kritzendorf in das ehemalige Geriatriezentrum der Stadt Wien in die Martinstraße in Klosterneuburg übersiedelt. Im April hatte die Hausleitung offiziell die Schlüssel vom Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) übernommen und umfangreiche Sanierungs- und Umbauarbeiten, etwa den Einbau neuer Bäder, durchgeführt. Damit bleiben den Bewohnern und Mitarbeitern die Belastungen der Bauarbeiten wie Lärm und Schmutz in Kritzendorf erspart.

 

 

Eröffnung und Jubiläumsfeier in 2019

Die Fertigstellung und feierliche Eröffnung des Neubaus in Kritzendorf ist für das Jahr 2019 geplant. In diesem Jahr feiern die Barmherzigen Brüder ihr 100-jähriges Bestehen in Kritzendorf. „Wir freuen uns schon heute, dass wir unser 100-Jahr-Jubiläum in Kritzendorf mit der Eröffnung eines neuen, zukunftsweisenden Hauses feiern dürfen“, so Direktor Stockinger.

 

 

Die Pressemitteilung zum Spatenstich in Kritzendorf können Sie hier als PDF (114 KB) downloaden.

Alten- und Pflegeheim der Barmherzigen Brüder
Martinstraße 28-30
3400 Klosterneuburg
Niederösterreich
Österreich
Telefon: 0043 2243 460-0
Fax: 0043 2243 460-6100

Wir bauen unser Altenheim neu! Bis Sommer 2019 finden Sie uns daher in der Martinstraße 28-30 in Klosterneuburg.

  • mail.png
  • facebook.png

BARMHERZIGE BRÜDER

ALTEN- UND PFLEGEHEIM
Martinstraße 28-30
3400 Klosterneuburg


Telefon: 0043 2243 460 0
Fax: 0043 2243 460 6100

Darstellung:
http://barmherzige-brueder.at/