Klinische Psychologie und Psychotherapie

 

Da viele körperliche Erkrankungen mit psychischen Belastungen einhergehen bzw. seelische Probleme (z.B. Stress, Depression) zu körperlichen Beschwerden führen, ist es uns wichtig, im Sinne einer ganzheitlichen Diagnostik und Behandlung, Körper und Psyche zu berücksichtigen, um einen maximalen Behandlungserfolg erzielen zu können. Aus diesem Grund gibt es je nach Notwendigkeit für Patienten in unserem Krankenhaus eine psychologische, neuropsychologische oder psychotherapeutische Behandlung. 

Unser Team

 

Das Team der Klinischen Psychologie und Psychotherapie versorgt alle Abteilungen des Hauses auf Basis eines Konsiliar-/Liaisondienstes: Neurologie, Interne Abteilung, Gynäkologie/Geburtshilfe, Chirurgie, Intensivstation, Augenabteilung. Wir arbeiten auch im Palliativteam mit. Außerdem bieten wir für stationäre und ambulante PatientInnen eine Entspannungsgruppe an und stehen für Gespräche in Ambulanzen und in der Tagesklinik zur Verfügung.

 

 

 

 Organisatorische Leitung:

 

OA Dr. Birgitta Tiefenthaler

Ärztin für Allgemeinmedizin, Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin

Tel.-DW: 15380

 

 

Mag. Claudia Breitwieser

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Schmerzpsychologie, Psychoonkologie

Tel.-DW: 25385

 

 

 

Dr. Daniela Buder
Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, 

Notfallpsychologie, Biofeedbacktherapeutin

Tel.-DW: 25388

 

 

  

Mag. Annemarie Pickl

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin, Palliative Care

Tel.-DW: 25386

 

  

Mag. Gabriele Stadler

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin

Klinische Neuropsychologin i.A.u.S.

Tel.-DW: 25383

 

 

Mag. Kathrin Umdasch

Klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin

Tel.-DW 25382

 

 

 

 

Unser Leistungsangebot

 

Klinische Psychologie und Psychotherapie:

  • Abklärungsgespräche
  • Einzelgespräche
  • Paargespräche
  • Angehörigengespräche
  • Kriseninterventionen
  • Psychologische Diagnostik
  • Entspannungsmethoden
  • Biofeedback-Therapie

 

Ziel der Klinische Psychologie und Psychotherapie ist es,

  • zu klären, ob eine psychologische oder psychotherapeutische Behandlung sinnvoll ist, und die entsprechenden therapeutischen Maßnahmen zu empfehlen,
  • Unterstützung bei der Bewältigung akuter Belastungen zu geben,
  • psychische Beeinträchtigungen, die mit einer körperlichen Erkrankung, Schmerzen und Einschränkungen einhergehen, zu lindern,
  • psychosomatische Erkrankungen zu erkennen und zu behandeln und
  • PatientInnen und deren Angehörigen zu helfen, sich wieder in den Alltag zu integrieren und die Lebensqualität zu steigern.

Auf der Grundlage psychologischer Diagnostik stehen wir den PatientInnen während ihres Aufenthaltes beratend zur Seite und unterstützen sie bei der Bewältigung von Krankheit, Krisen und Verlusterlebnissen.
 
Dabei arbeiten wir eng mit ÄrztInnen und Pflegepersonal an den einzelnen Stationen zusammen.

Wenn nach der Entlassung eine weitere Behandlung bzw. Betreuung sinnvoll erscheint, stellen wir Kontakt zu Beratungsstellen, PsychologInnen oder PsychotherapeutInnen her.

 

    

Entspannungsgruppe

 

Ein regelmäßiges Angebot für stationäre und ambulante PatientInnen ist das Entspannungstraining der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson. Mit dieser Methode lernen die durch unabgebauten Stress verspannt gebliebenen Muskeln wieder die natürliche Funktionsweise. Es werden sekundäre muskuläre Verspannungen gelöst, wie sie bei chronischen Erkrankungen und Schmerzsyndromen auftreten. Unruhe, Konzentrations- und Schlafstörungen werden gelindert, die mit Angst verbundenen körperlichen Symptome reduziert.

Ziel ist auch die Steigerung seelischen und körperlichen Wohlbefindens, innerer Ruhe und Gelassenheit.

 

 

Ort und Zeit:      

Montag, Mittwoch, Freitag von 8.30 bis 9.00 Uhr

Aufenthaltsraum der Station 52, 5. Stock

Anmeldung für ambulante Patienten vor dem Training in der Neurologischen Ambulanz, 5. Stock

 

Entspannung Akutgeriatrie:    

für stationäre Patienten der Akutgeriatrie

 

Ort und Zeit:      

Montag, 13.15

Aufenthaltsraum der Station 28, 2. Stock

  

 

 

 

Neuropsychologie

 

Mit zunehmendem Alter nehmen Gedächtnisleistung, Konzentration, Aufmerksamkeit und andere Funktionen unseres Gehirns ab. Bei manchen Menschen verschlechtern sich diese Funktionen so stark, dass man von einer "Demenz" spricht. Bei anderen Personen wiederum kommt es nur zu einer leichten bzw. gar keiner Leistungsminderung.

 

Anhand der neuropsychologischen Untersuchung wird die kognitive Leistungsfähigkeit objektiviert. Zusammen mit den Ergebnissen der neurologischen Untersuchung wird im Bedarfsfall vom Facharzt/ der Fachärztin ein Behandlungsplan erstellt und mit einer medikamentösen Behandlung begonnen. Basierend auf diesen Ergebnissen kann auch ein Plan zur besseren Bewältigung des Alltags mit dem Betroffenen und seinen Angehörigen erstellt werden.

 

Die Demenzabklärung erfolgt entweder im Rahmen eines stationären Aufenthaltes oder über die Gedächtnisambulanz nach einem Erstgespräch mit einem Neurologen.

Da für eine ausführliche Demenzdiagnostik eine Fremdanamnese (Gespräch mit einem nahen Angehörigen) notwendig ist, bitten wir Sie, einen nahen Angehörigen mitzunehmen. Weiter bitten wir Sie, Ihre Lesebrille und ein Hörgerät - falls notwendig - bei sich zu haben.

 

Patienteninformation

 

  • Zuweisungsmodus, Indikation
    Der zuständige Arzt/ die zuständige Ärztin stellt die Indikation für eine psychologische/psychotherapeutische Zuweisung und informiert die Psychologie/Psychotherapie.
  • Wer erhält eine psychologische/psychotherapeutische Behandlung?
  • Kooperation
    Wenn eine weiterführende Psychotherapie nach der Entlassung aus dem Krankenhaus indiziert ist, empfehlen wir Ihnen niedergelassene PsychologInnen/PsychotherapeutInnen und Beratungsstellen.

Wer erhält eine psychologische/psychotherapeutische Behandlung?

 

Es werden Patienten und Patientinnen psychologisch bzw. psychotherapeutisch behandelt, deren Erkrankung verbunden ist mit:

  • einer Beeinträchtigung der körperlichen und psychischen (seelischen) Funktionen,
  • einem Bruch der bisherigen Lebensplanung,
  • erheblichem Leidensdruck und Einschränkung der Lebensqualität,
  • einer Beeinträchtigung der Lebens- und Beziehungsqualität und/oder der Arbeitsfähigkeit,
  • einer seelischen Überforderung im Umgang mit der Krankheit und ihren Begleiterscheinungen und/oder
  • Störungen des Gedächtnisses und der Konzentration und/oder Verwirrtheitszuständen (Demenz).

Gerne stehen wir auch für Gespräche mit Angehörigen der Patienten und Patientinnen zur Verfügung.

Beratungsstellen

 

Ambulanz für Abhängigkeitserkrankungen, Nervenklinik Linz

Beratungsgespräche nach Terminvereinbarung Mo-Fr 9:00-13:00

Tel: 05/05546239571

  

Anonyme Alkoholiker 
www.anonyme-alkoholiker.at

 

Al-Anon Familiengruppen, Hilfe für Familien und Freunde von Alkoholikern:  Konventhospital Barmherzige Brüder Linz, 4020 Linz, Seilerstätte 2/1/42,jeden Montag und Donnerstag 18:30, Mittwoch 18.00, Zimmer 42. Für Informationen zu Beratungsstellen in weiteren Bezirken: www.al-anon.at

 

BILY, Jugend-, Familien- und Sexualberatung

Weissenwolffstr. 17a, 4020 Linz, Tel: 0732/77 04 97

Mail: beratung@bily.info

Öffnungszeiten: Montag: 15.00 bis 18.00 Uhr, Mittwoch: 17.00 bis 20.00 Uhr, Donnerstag: 12.00 bis 15.00 Uhr

 

Caritas Linz

Kapuzinerstr. 84, 4021 Linz, Tel: 0732/7610-2020 (Vermittlung zu Beratungsstellen)

Mail: information@caritas-linz.at

 

Caritas Wels

Rainerstr. 15, 4600 Wels, Telefon: 07242 293 01 2490

Koordinator: Wilfried Scheidl

 

Ehe- und Familienberatung der Diözese Linz

Kapuzinerstr. 84, 4021 Linz, Tel: 0732/77 36 76

 

EXIT SOZIAL

Wildbergstr. 10a, 4040 Linz, Tel: 0732/71 92 00

Mail: service@exitsozial.at

 

Familientherapiezentrum des Landes OÖ

Figulystr. 27, 4020 Linz, Tel: 0732/66 64 12

Bürozeiten:
Mo, Di, Do: 8-12 und 13-16 Uhr,
Mi, Fr: 8-12 Uhr.

 

Frauengesundheitszentrum Wels

Kaiser Josef-Platz 52/1, 4600 Wels, Tel: 07242/35 16 86-19

 

Frauenbüro, Behördenwegweiser f. Frauen

Altes Rathaus, Hauptplatz 1, 4041 Linz, Tel: 0732/70 70-11 90

 

Frauenhaus

Adresse ist anonym, Tel: 0732/60 67 00

Mail: office@frauenhaus-linz.at

 

Gewaltschutzzentrum Oberösterreich, Beratung und Unterstützung bei Gewaltsituationen in der Familie/im sozialen Umfeld

Stockhofstr. 40 / Wachreinergasse 2, 4020 Linz, Tel: 0732/60 77 60

Mail: ooe@gewaltschutzzentrum.at

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9 - 13 Uhr, Di und Do 9 - 20 Uhr; Termin nach Vereinbarung

 

Institut für Jugend- und Familienberatung der Stadt Linz

Rudolfstr. 18 (1. Stock), 4040 Linz, Tel: 0732/7070-2700

Mail: inst.fjb@mag.linz.at

 

Kinderschutz-Zentrum Linz

Kommunalstr. 2, 4020 Linz, Tel: 0732/78 16 66

Mail: kisz@kinderschutz-linz.at
Montag, Mittwoch, Donnerstag 9.00-12.00 Uhr; Di. 15.00-17.00 Uhr
Termine sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich

 

KRIZ - Kriseninterventionszentrum

Hessenplatz 9, 4020 Linz, Tel: 0732/2177

 

Männerberatungsstelle des Landes Oberösterreich

Figulystr. 27, 4020 Linz, Tel: 0732/60 38 00

Mail: maennerberatung.ftz.post@ooe.gv.at

Öffungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 12 Uhr

 

Migrare Linz, Zentrum für MigrantInnen OÖ

Humboldtstr. 49, 4020 Linz, Tel: 0732/667363

 

Migrare Wels, Zentrum für MigrantInnen OÖ

Roseggerstr. 10, 4600 Wels, Tel: 07242/73880

 

PGA Linz, Verein für prophylaktische Gesundheitsarbeit, Psychotherapie

Museumstr. 31a, 4020 Linz, Tel: 0732/77 12 00

Clearingstelle für Psychotherapie, Tel: 0800/202 533

Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 8.00 – 16.30 Uhr, Dienstag und Donnerstag 8.00 – 17.30 Uhr, Freitag 08.00 – 13.30 Uhr
Mail: info@clearingstelle.net 

 

PIA, Prävention, Beratung und Therapie bei sexuellem Missbrauch

Niederreithstr. 33, 4020 Linz, Tel. 0732/65 00 31 oder 0664/13 42 467

Psychosoziale Beratungszeiten: Montag 8.00- 13.00, Dienstag-Donnerstag: 8.00-12-00

Telefonische oder persönliche psychologische Beratung: Montag 9.00-13-00

 

POINT Beratungsstelle f. Suchtfragen (illegale Drogen, Medikamentenmissbrauch) 

Figulystr. 32, 4020 Linz, Tel: 0732/77 08 95

Mail: point.linz@promenteooe.at

Erreichbarkeit: Montag: 10.00-14.00, Dienstag und Donnerstag: 13.00-17.00, Freitag: 10.00-14.00

 

Pro Mente Oberösterreich, Rat und Hilfe bei psychischen Problemen

Lonstorferplatz 1, 4020 Linz, Tel: 0732/69 96-0

Mail: office@promenteooe.at

 

Sozialabteilung Land OÖ, Fragen zu sozialen Themen und Weitervermittlung an die passenden Stellen

Bahnhofplatz 1, 4021 Linz, Tel: 0732/7720-15221

 

Zellkern, Familienberatungsstelle für Menschen, die an einer schweren oder chronischen Krankheit leiden und ihre Angehörigen, Freunde und Bekannten 

Gruberstr. 13, 4020 Linz, Tel: 0732/60 85 60

Mail: office@zellkern.at

Büro: Montag - Freitag: 08.00 - 13.00 Uhr (Anmeldungen für Beratungstermine telefonisch oder per E-Mail)

 

ZOE, Beratungsangebote rund um Schwangerschaft und Geburt

Gruberstr. 15/1, 4020 Linz, Tel: 0732/77 83 00

Terminvereinbarung erbeten:

Mo - Do 8-12 Uhr Tel.: 0732/778300

Mail: office@zoe.at

 

Konventhospital der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz
Telefon: 0043 732 7897-0
Fax: 0043 732 7897-1099

Aktives Mitglied der

 

  • mail.png
  • facebook.png

KONVENTHOSPITAL
der Barmherzigen Brüder Linz
Seilerstätte 2
4021 Linz

Tel.: 0732 / 7897 0
Fax: 0732 / 7897 1099

Darstellung: