"John Zorab Prize“

Für das beste Examen (EDAIC 1) aus 2.600 Teilnehmern wurde Dr. Sator (Abtlg. f. Anästhesie und Intensivmedizin, KH Eisenstadt) im Sommer in Genf mit einem Anerkennungspreis ausgezeichnet.

 

In Österreich ist zur Erlangung des Facharzttitels „Anästhesie und Intensivmedizin“ das Ablegen der ersten schriftlichen Prüfung „Europäisches Diplom für Anästhesie und Intensivmedizin“ (EDAIC 1) verpflichtend. Bei diesem Test sind die angehenden Fachärzte Europas vier Stunden lang gefordert.Für das beste Examen wird von der ESA (European Society of Anaesthesiology) jedes Jahr der „John Zorab Prize“ vergeben.

 

Auch Dr. Florian Sator hatte die EDAIC 1 Prüfung im September 2016 in Wien absolviert. Doch ihn ereilte neben einer Bestätigung der positiv abgelegten Prüfung noch eine weitere Nachricht: er hat neben einem zweiten Kollegen punktegleich das beste Prüfungsergebnis erzielt. Diesen Sommer wurde er nun mit dem „John Zorab Prize“ im Rahmen des ESA-Kongresses in Genf ausgezeichnet.


Wir gratulieren Dr. Florian Sator, der übrigens auch als Notarzt im Christopherus 3 im Einsatz ist, sehr herzlich und wünschen alles erdenklich Gute für kommende Prüfungen und Karriereschritte!

 

Auf dem Foto ist Dr. Florian Sator (links im Bild) mit dem punktegleichen Bernd Schälling aus der Schweiz (Mitte) und Sue Hill (rechts, Chair of ESA’s Examinations Committee) zu sehen.

Auf dem Foto sehen Sie Dr. Florian Sator (links im Bild) mit dem punktegleichen Bernd Schälling aus der Schweiz (Mitte) und Sue Hill (rechts im Bild, Chair of ESA’s Examinations Committee).

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

   Gutes tun und es gut tun!

    Motto des hl. Johannes von Gott
    (1495-1550)

 

  • mail.png
  • facebook.png

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

Darstellung: