Erstes Linzer E-Qalin®-Qualitätshaus

Seniorenheim Franziskusschwestern Linz

Vergangene Woche wurde das Seniorenheim der Franziskusschwestern als erstes Linzer „E-Qalin® Qualitätshaus“ offiziell bestätigt.

 

Diese Auszeichnung wurde für Einrichtungen entwickelt, die besonderes Engagement in der Qualitätsentwicklung, zum Wohle der Bewohnerinnen und Bewohner, leisten. Qualitätszertifikate wie Ö-Norm oder ISO-Norm sind bekannt.  Dass es auch im Pflege- und Betreuungsbereich Auszeichnungen gibt, die als Nachweis für bestimmte Qualitätskriterien dienen, weiß kaum jemand.

 

E-QALIN® ist ein speziell für Alten- und Pflegeheime entwickelter Qualitätsmanagementprozess mit einer umfangreichen Selbstbewertung. Dabei werden organisationsinterne Abläufe und Strukturen durchleuchtet und die Zufriedenheit sowie die Lebensqualität der Bewohner bewertet.

Das Besondere an E-Qalin®  liegt in  der Beteiligung der Betroffenen. MitarbeiterInnen aller Bereiche in einem  Heim werden ebenso in den Prozess eingebunden, ebenso wie die Bewohner und Bewohnerinnen.

 

Im Rahmen des organisationsweiten Selbstbewertungsprozesses und der Analyse werden die Qualität der Leistungen, Abläufe sowie gelebten Werte im Haus systematisch reflektiert. Die realisierten Stärken und die innovativen Verbesserungsvorschläge gewährleisten eine kontinuierliche Steigerung der Betreuungs- und Pflegequalität und damit die Zufriedenheit von BewohnerInnen, Angehörigen und MitarbeiterInnen.

 

Die MitarbeiterInnen des Seniorenheimes investierten insgesamt über 1.200 Stunden für die Bewertung und Entwicklung eines Maßnahmenkataloges mit 62 Punkten, die zum Teil bereits umgesetzt wurden bzw. in der Planungsphase sind.

 

Seniorenheim Franziskusschwestern: Erstes Linzer E-Qalin zertifiziertes Qualitätshaus

Erfolg für MitarbeiterInnen und BewohnerInnen: Das Seniorenheim der Franziskusschwestern ist das erste E-QALIN Qualitätshaus in Linz.

 

 

Rund 99 % der Bewohner und Bewohnerinnen sind sehr zufrieden

„Ziel eines Qualitätssystems in einer Senioreneinrichtung ist es, Lebensqualität und Wohlbefinden zu bieten“, so Margarete Siegel, „Wir setzen darum seit Jahren Maßnahmen zur Qualitätssteigerung ein, um die Bedürfnisse unserer Bewohner bestmöglich zu erfüllen “.

 

Das erst kürzlich generalsanierte Haus verfügt über 120 Dauerplätze sowie vier Kurzzeitpflegeplätze. Die einzelnen Etagen wurden zu Wohnbereichen mit jeweils zwei Wohngruppen umgestaltet. Die rund 15 Bewohner einer Wohngruppe teilen sich ein geräumiges, gemütlich ausgestattetes Wohnzimmer sowie den großen gemeinsamen Speisenbereich. Rückzugsmöglichkeiten finden die Senioren in den eigenen hellen und freundlichen Wohneinheiten. Für die aktive Freizeitgestaltung verfügt das Seniorenheim über großzügige Aufenthaltsbereiche wie z.B. Gruppenräume, Friseur und Fußpflege, ein hauseigenes Cafè sowie ein weitläufiger Garten  sind beliebte Treffpunkte der BewohnerInnen.

 

Damit bietet das Seniorenheim jenen Wohnkomfort, der bei den BewohnerInnen für hohe Zufriedenheit sorgt, wie eine 2016 beauftragte, externe Befragung verdeutlicht. So bestätigten rund 99 % der befragten BewohnerInnen, mit dem Leben im Seniorenheim sehr zufrieden zu sein.

 

 

Nationales Qualitätszertifikat wird angestrebtDie Auszeichnung zum ersten E-QALIN®-Qualitätshaus nach Selbstbewertung in Linz  ist für Dr. Margarete Siegel, Leiterin des Seniorenheimes und ihr Team gleichzeitig der Auftakt für weitere qualitätssichernde Maßnahmen: So bereitet man sich im Seniorenheim der Franziskusschwestern bereits auf das nächste Ziel vor: Die Zertifizierung mit dem Nationalen Qualitätszertifikat (NQZ) ist für 2018 geplant.

 

Seit mehr als 35 Jahren finden betagte und pflegebedürftige Menschen im Seniorenheim Franziskusschwestern im Linzer Stadtteil Keferfeld ein Zuhause für den Lebensabend. Das 1975 erbaute Seniorenheim der Franziskusschwestern wird seit 2007 von den Barmherzigen Brüdern geführt.

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

   Gutes tun und es gut tun!

    Motto des hl. Johannes von Gott
    (1495-1550)

 

  • mail.png
  • facebook.png

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

Darstellung: