Sonntag 22. Januar 2017

Der Granatapfel

Symbol des Ordens der Barmherzigen Brüder

Seit der Antike ist der Granatapfel, dessen Strauch gleichzeitig Blätter, Blüten und Früchte trägt, ein Symbol göttlicher und menschlicher Liebe, aber auch der Unsterblichkeit.

 

Bereits auf altägyptischen Gräbern finden sich Abbildungen. Die Ägypter und Römer schätzten seine Heilkraft.

 

Auch in der Bibel wird der Granatapfel häufig erwähnt. Im Christentum wurde er zusätzlich ein Symbol für die Auferstehung.

 

Dass der Orden der Barmherzigen Brüder den Granatapfel als sein Symbol wählte, ist kein Zufall: Die Frucht, aus der die Kerne quellen, ist im Wappen der Stadt Granada abgebildet. In jener spanischen Stadt, deren Namen auf Deutsch übersetzt „Granatapfel“ bedeutet, wirkte der Ordensstifter der Barmherzigen Brüder, der Heilige Johannes von Gott.

 

Die Vielzahl der wohlschmeckenden Fruchtkerne des aufbrechenden Granatapfels symbolisiert die Fülle der Barmherzigkeit. Im Wappen des Ordens der Barmherzigen Brüder wurde der Granatapfel mit dem Kreuz verbunden.

 

So zeigt der Granatapfel symbolisch den Auftrag des Ordens: motiviert durch die christliche Botschaft (Kreuz), kranken, alten, behinderten und Hilfe suchenden Menschen in Liebe (Granatapfel) nahe zu sein und Hilfe und Hoffnung zu bringen.

 

Corporate Design

Der Begriff Corporate Design bezeichnet einen Teilbereich der Unternehmensidentität und beinhaltet das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Das Corporate Design stellt eine Leitlinie dar, mit der im Rahmen der Unternehmenskommunikation ein einheitliches Auftreten gewährleistet werden soll. 2010 haben sich die Brüder der Österreichischen Ordensprovinz für ein neues Design entschieden.

 

Das Corporate Design der Österreichischen Ordensprovinz der Barmherzigen Brüder verwendet als zentrales Element auch den Granatapfel.

 

 

Farbiges grafisches Umfeld

Zusätzlich zum Granatapfel wurde ein neues, farbiges und frisches grafisches Umfeld entwickelt, welches die Grundwerte (Hospitalität, Spiritualität, Professionalität, Verantwortung und Respekt) der Barmherzigen Brüder symbolisch darstellt. Diese visuelle Bildsprache ist die Basis für verschiedene Anwendungen und hat einen sehr hohen Wiedererkennungswert.

 

Die Basis des neuen Logos ist ein weißer Granatapfel auf einer schwarzen Raute. Dies verstärkt den Kontrast und lenkt die Aufmerksamkeit selbstbewusst auf das traditionelle Symbol der Barmherzigen Brüder. Rechts neben dieser Raute stehen verschiedenfarbige Dreiecke. Darunter befinden sich der Schriftzug „Barmherzige Brüder" sowie der Zusatz des Namens der jeweiligen Einrichtung.

 

 

Logo der Österreichischen Ordensprovinz

 

 

Dreiecke als Symbole

Das Dreieck leitet sich unter anderem von der Form eines Kirchturms ab. Es findet sich aber auch in vielen Prinzipien des christlichen Glaubens (zum Beispiel der Heiligen Dreifaltigkeit, den drei göttlichen Tugenden) oder in der Kirchenarchitektur.

 

Das Dreieck hat aber auch eine andere symbolische Aussage: steht es alleine auf dem Kopf, so fällt es um. Fest auf der Basis stehende Dreiecke können  stabilisierend wirken, indem sie andere stützen. Dies symbolisiert die Betreuung durch Pflege, Medizin und alle anderen Berufsgruppen.

 

Die aneinandergereihten Dreiecke des Logos sind Weiters in vielen verschiedenen Farben eingefärbt und bilden einen bunten Schweif, bei dem die Farben von weitem gesehen ineinander verschwimmen. Dies ist ein beabsichtigter Effekt und erinnert an bunte Mosaikfenster in einer Kirche. Sie widerspiegeln aber auch die Vielfalt der MitarbeiterInnen der Barmherzigen Brüder und deren Aufgabenbereiche.

 

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

   Gutes tun und es gut tun!

    Motto des hl. Johannes von Gott
    (1495-1550)

 

  • mail.png
  • facebook.png

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

Darstellung:
http://barmherzige-brueder.at/