Charity-Einsatz der Frauenrunde Liebenfels für die Palliativpatienten

Die „Frauenrunde des Seelsorgezentrums Liebenfels“ veranstaltete einen Benefiz-Vortragsabend zugunsten der Palliativstation des Krankenhauses St. Veit.

Auf der Vortragsbühne des Kultursaales Liebenfels begeisterte Psychotherapeut Arnold Mettnitzer mit dem Thema „Wahrheit und Lüge im Alltag“.  Mit dem Erlös der Veranstaltung wird schwerkranken und unheilbaren Patienten auf der Palliativstation geholfen. Der Spendenscheck in der Höhe von 1.500 Euro wurde nun offiziell dem Team der Palliativstation übergeben.

 

Die Frauenrunde Liebenfels konnte den bekannten Psychotherapeuten, Theologen und Buchautor Dr. Arnold Mettnitzer als Vortragenden für einen karitativen Zweck gewinnen. Die Besucher blieben dabei nicht aus. Im Kultursaal der Marktgemeinde Liebenfels fesselte der gebürtige Kärntner die zahlreichen Zuhörer mit seinem Vortrag zum Thema „Wahrheit und Lüge im Alltag“.

 

 

Spendenübergabe mit viel NächstenliebeNun konnte aus den freiwilligen Beiträgen der Besucher eine Spende in der Höhe von Euro 1.500,00 der Palliativstation des A.ö. Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in St. Veit übergeben werden. „Wir danken allen, die dazu beigetragen haben, dass die Frauenrunde Liebenfels diese Spende übergeben konnte“, betont die Obfrau der Frauenrunde Liebenfels, Gerti Kopeinig bei der Übergabe auf der Dachterrasse des Krankenhauses. „Wir verließen das Ordenskrankenhaus St.Veit mit einem Gefühl der Dankbarkeit helfen zu dürfen.“

 

Ein Rundgang durch die neue, modernste Palliativstation Österreichs durfte dabei nicht fehlen.

Ein Team von Ärzten und hochqualifizierten Pflegekräften sorgt im Krankenhaus St. Veit für eine optimale medizinische und menschliche Betreuung. Die Palliativstation dient der Verbesserung von Lebensqualität von Patienten und deren Angehörigen. „Wir bedanken uns für diese großzügige Spende. Quer durch die Bevölkerung hat sich die Wichtigkeit der Betreuung todkranker und sterbender Menschen im Bewusstsein verankert“, freut sich die Erste Oberärztin Dr. Isolde Pessentheiner, die den Spendenschenk gemeinsam mit Stationsleiterin DGKP Claudia Wirnsberger und Oberärztin Dr. Doris Lackinger entgegennahm.

„Gerade im Bereich der Palliativmedizin gilt es, Gutes zu tun und das gut zu tun, fachlich und menschlich’, fasste  Prim. Priv.-Doz. Dr. Michael Zink, D.E.A.A., Vorstand der Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin dankbar zusammen.

 

v.l.n.r. Pfarrer Bernd Wegscheider, SL DGKP Claudia Wirnsberger, Barbara Rauch, Obfrau Gerti Kopeinig, Maria Zarnhofer (Frauenrunde Liebenfels), Prim. Priv.-Doz. Dr. Michael Zink, OA Dr. Doris Lackinger, KD Mag. Manfred Kraßnitzer, EOA Dr. Isolde Pes

v.l.n.r. Pfarrer Bernd Wegscheider, SL DGKP Claudia Wirnsberger, Barbara Rauch, Obfrau Gerti Kopeinig, Maria Zarnhofer (Frauenrunde Liebenfels), Prim. Priv.-Doz. Dr. Michael Zink, OA Dr. Doris Lackinger, KD Mag. Manfred Kraßnitzer, EOA Dr. Isolde Pessentheiner, Pfl.Dir. Christine Schaller-Maitz, MSc

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan
Spitalgasse 26
9300 St. Veit/Glan
Telefon: 0043 4212 499-0
Fax: 0043 4212 499-222

Logos: DKG Krebsgesellschaft – Zertifiziertes Viszeralonkologisches Zentrum für Darmkrebs und Pankreaskrebs

Logo Apotheke

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS

der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan

Spitalgasse 26
9300 St. Veit/Glan

Telefon: 0043 4212 499 0
Fax: 0043 4212 499 222

Darstellung: