Patrick Yei

Bruder
Papua-Neuguinea

Ich bin ein Bruder der Provinzdelegatur von Papua Neuguinea. Als junger Melanesier erkannte ich meine Berufung zur Hospitalität, als ich erlebte, wie die Brüder auf die Bedürfnisse der verlassenen, ausgegrenzten Mitglieder der Gesellschaft eingehen.

 

Ein gutes Beispiel diesbezüglich ist für mich der Gottesdienst in Wewak, an dem ich jeden Sonntag teilnehme. Wewak ist eine große Stadt an der nordöstlichen Küste von Papua Neuguinea. Hier befindet sich eine große Haftanstalt und zwei von uns Brüdern gehen jeden Sonntag dorthin, um die Häftlinge seelsorglich zu betreuen. Nur sehr selten gelingt es uns, einen Priester zu gewinnen, der die Messe zelebriert. So gestalten wir ein gemeinsames Gebet mit den Häftlingen.

 

Es macht mich sehr traurig, die jungen Häftlinge zu sehen, die unter strengster Überwachung in die Kapelle kommen. Ihnen ist, durch das Leben als Inhaftierte, viel ihrer Menschlichkeit genommen worden. Die Kapelle ist nur ein einfacher, offener Verschlag, mit einem Blechdach und ohne Wände. Altar und Pult sind vorhanden. Wir schmücken die Kapelle mit Blumen und begleiten die Gesänge mit einer Gitarre.

 

Wir haben auch einen großen Banner mit der Abbildung des heiligen Maximilian Kolbe. Er ist unser Schutzpatron. Die Häftlinge lieben seine Geschichte. Manchmal erzählen wir ihnen, dass auch unser Ordensgründer eine gewisse Zeit in Granada inhaftiert bzw. interniert wurde, dass ihn dies jedoch nicht davon abgehalten hat, seinen kranken und bedürftigen Mitinsassen zu helfen.

Taborstraße 16
1020 Wien
365 Zeugnisse
Der gelebten Gastfreundschaft

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Display: