Montag 20. Februar 2017

Ignatius Sudol OH

Bruder
USA

Ich wurde in Brooklyn im US-Bundesstaat New York geboren und bin im September 1961 in den Orden der Barmherzigen Brüder eingetreten, im Noviziat von St. Joseph in Ojai, Kalifornien. Die einfache Profess legte ich am 2. Juli 1963 ab und begann dann meine Ausbildung zum Krankenpfleger.

 

In Kalifornien habe ich in den Zentren der US-Amerikanischen Provinz als Krankenpfleger gearbeitet. 2013 habe ich mein Goldenes Professjubiläum im Johann von Gott-Gesundheitszentrum in Victorville, Kalifornien, gefeiert. Derzeit bin ich Mitglied der Apple Valley Kommunität in Apple Valley, Kalifornien. Und auch wenn ich schon seit über 50 Jahren ein Barmherziger Bruder bin, habe ich doch das Gefühl, dass meine wahre Identität als Ordensbruder erst in den vergangenen sechs Jahren Gestalt angenommen hat.

 

Ich bin ein freiwilliger Helfer im Johann von Gott-Gesundheitsdienst in Victorville, Kalifornien. Hier wird ein von den Brüdern gesponsertes, auf einem Sozialmodell aufbauendes Programm durchgeführt, das einen 90-tägigen stationären Aufenthalt für drogenabhängige Menschen vorsieht.

 

An drei Abenden der Woche übernehme ich die Abendschicht. Meine Aufgabe ist es, bei der Aufnahme ins 90-tägige Programm und ins 7-tägige Entzugsprogramm zu assistieren. Zu den Frauen und Männern, die unsere Programme durchlaufen, gehören langjährige Drogenabhängige genauso wie jene, die dieses Problem erst seit kurzer Zeit haben.

 

Ich musste erkennen, dass ich im Laufe der Jahre selbst zum Alkoholiker geworden war, und habe daraufhin meinen eigenen Weg in die Nüchternheit gesucht. Ich habe mir gesagt: Wenn es diesen Menschen gelingt, ihren Weg in den Entzug und in die Nüchternheit zu gehen, warum sollte es dann nicht auch mir gelingen?

 

Ich fühle mich den Menschen, die an unserem Programm teilnehmen, zutiefst verbunden, und ich empfinde es als Privileg, meine Reise in die Nüchternheit gemeinsam mit ihnen machen zu dürfen. Da ich kein „Fallmanager“ bin, ist meine Beziehung zu den Teilnehmern eine ganz andere, und zwar die eines Bruders.

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung:
https://barmherzige-brueder.at/