Montag 27. Februar 2017
Lurdes A. Barbosa Da Silva

Lurdes A. Barbosa Da Silva

Mitarbeiterin
Portugal

Ich schaue auf dich. Ich komme zu dir und berühre dich. Ich lächle und reiche dir die Hand. Diese Hand ist immer bereit, dich zu pflegen! So wie mein Herz bereit ist, die Worte, die du sprichst, zu empfangen und meine Arme bereit sind, dich zu umarmen, wann immer du Angst hast oder verwirrt bist und dich nicht mehr zurechtfindest. Ich tue es, weil du mir etwas bedeutest und weil das meine Berufung ist. Ich widme mich dir, und mit dir erlebe ich den wahren Sinn der Hospitalität.

 

Ich fühle eine stille, aber berauschende Freude in mir. Sie besteht aus lauter kleinen Dingen, die ich nur durch dich, durch dein Herz erleben kann! Es ist die Freude, sich von Gott überraschen zu lassen. Auch und vielleicht gerade dann, wenn man ganz alltägliche Dinge tut, den gleichen Korridor entlanggeht, die gleichen Gesichter sieht und die gleichen Tätigkeiten ausführt ... Durch dich lerne ich, dass ich all das auf neue Art und Weise kann. Und dabei geht es mir darum zuzulassen, dass Gott bei mir ist, damit ich dein Leben reicher und schöner machen kann.

 

Krankenschwester zu sein, zu pflegen und eine wichtige Rolle bei der Linderung menschlichen Leids zu spielen, ist seit jeher mein Wunsch gewesen! Das ist meine Berufung, die allerdings auch mit einer größeren Aufgabe eingeht: der Hospitalität. Durch sie bekomme ich den Mut und die Kraft, die nötig sind, um dem Leben meiner Patientinnen und Patienten eine positive Wendung zu geben. Ich schaue dabei auf Jesus und auf das Leben des heiligen Johannes von Gott und des heiligen Benedikt Menni. Ihr Charisma und ihre Spiritualität will ich leben.

 

Meine Berufung als Krankenschwester ist für mich ein Teil der Hospitalität. Dementsprechend versuche ich, die Zuwendung zu meinen leidenden Brüdern und Schwestern immer besser zu leben. Sie sind ja ein lebendiges Abbild Jesu!

Ich bin froh darüber, dieser Gemeinschaft angehören zu dürfen, die das Antlitz Jesu in jedem Menschen und jeder Geste sucht.

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung:
https://barmherzige-brueder.at/