Versammlung der höheren Oberen

Rom, 7. - 11. November 2016

Vom 7. bis 11. November findet in der Generalkurie in Rom die alljährliche Versammlung der höheren Oberen des Ordens statt, kurz auch Provinziale-Konferenz genannt.

 

An der Konferenz nehmen alle Provinziale sowie der Vizeprovinzial aus Afrika und der Generaldelegat aus Mexiko teil. Die Konferenz begann mit einem Eröffnungsgottesdienst. Darauf folgte die Eröffnungsansprache von Pater General.

 

Erneut stellte er die Zukunftsfrage des Ordens in den Mittelpunkt seiner Überlegungen. Frater Jesus sagte unter anderem: “Ich weiß, dass ich damit nichts Neues sage, doch den Schlüssel zur Zukunft finden wir nur, wenn wir uns an unserem Gründer inspirieren. Das bedeutet, dass wir jeden Tag die evangelische und charismatische Inspiration der Hospitalität erneuern müssen; dass wir unserer Ordensweihe treu bleiben müssen, indem wir uns zu Propheten der Hospitalität in unserer Welt und Zeit machen und Treue und Mut bei unserer Sendung beweisen, indem wir bequeme Haltungen aufgeben, die auf eine reine Verwaltung der Gegenwart statt Gestaltung der Zukunft hinauslaufen.

 

Die Teilnehmer der Provinzialen Konferenz der Barmherzigen Brüder
Pater General Jesús Etayo Arrondo beim Eröffnungsgottesdienst
Aus dem Sitzungssaal der Provinzialen Konferenz in Rom

 

In den ersten drei Tagen der Versammlung steht die Auseinandersetzung mit dem Dokument “Identität und Sendung des Ordensbruders” von der Ordenskongregation auf dem Programm. Der Moderator dieses Teils ist der Maristenbruder P. José M. Ferre.

 

Im weiteren Verlauf sind die Berichterstattung aus den Generalkommissionen, erste Informationen zum Generalkapitel 2019 sowie Treffen in Regionalgruppen vorgesehen. Zum Schluss der Konferenz haben die Teilnehmer die Möglichkeit ,die Heilige Pforte im Petersdom zu durchschreiten. 

Österreichische Ordensprovinz des Hospitalordens des heiligen Johannes von Gott
Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Darstellung: