50. Professjubiläum

Am 16. März beging der Prior der Barmherzigen Brüder Kainbach, Frater Paulus Kohler, im Kreise zahlreicher Mitbrüder, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Bewohnerinnen und Bewohner sein 50. Professjubiläum.

 

Frater Paulus, der mit 17 Jahren in den Orden eingetreten war und am 16. März 1969 seine einfache Profess abgelegt hatte, konnte im Lauf seines Wirkens in unterschiedlichen Funktionen viele Erfahrungen sammeln. 1977 bis 1980 war er Magister der Kandidaten, Novizen und Scholastiker, 1980 bis 1983 – wie schon zuvor – Verantwortlicher für die Berufungspastoral des Ordens in Österreich.

 

Mit nur 33 Jahren wurde er zum Prior des Konvents und Krankenhausvorstand in St. Veit an der Glan berufen – zwei Ämter, die er bis 1992 innehatte. Danach wurde er bis 1998 Prior und Krankenhausvorstand in Wien. Beim Provinzkapitel 1998 wurde er erstmals zum Provinzial gewählt und 2001 sowie 2004 von den Kapitularen in seinem Amt bestätigt. Ab 2007 war Frater Paulus Prior und Gesamtleiter in Salzburg und Gesamtleiter des Kurhauses in Schärding, Delegat für die Slowakische Provinzdelegatur und Delegatsrat für die Ungarische Provinzdelegatur.

 

Ab 2010 wirkte er als Prior in Kainbach, wurde jedoch im Jänner 2012 (nach dem Tod des Wiener Priors Oswald Edtstadler) nach Wien berufen. 2014 wurde er zum Prior des Konventes Graz, zum Rechtsträgervertreter in Schärding und St. Veit sowie zum Aufsichtsratsvorsitzenden des Elisabethinen-Krankenhauses in Klagenfurt ernannt.

 

Seit April 2018 ist Frater Paulus Prior des Konventes Kainbach, Rechtsträgervertreter in St. Veit sowie Aufsichtsratsvorsitzender des Elisabethinen-Krankenhauses in Klagenfurt. Er ist Krankenpfleger und erwarb auch das Diplom des Krankenhausbetriebswirtes.

 

Sein 50. Professjubiläum beging Frater Paulus mit einem feierlichen Gottesdienst in der Kirche der Lebenswelt Kainbach. Aus Bayern, Ungarn, Tschechien, der Slowakei und allen Teilen Österreichs waren Mitbrüder und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angereist, um dem Jubilar zu gratulieren und mit ihm zu feiern. Danach waren die Festgäste in die Freizeit- und Kulturhalle zum geselligen Beisammensein eingeladen.

 

Wir gratulieren unserem Pater Prior Paulus sehr herzlich zu seinem Jubiläum und sind sehr froh, ihn in unserer Mitte zu haben. 

 

 

IMPRESSIONEN

 

50. Professjubiläum Frater Paulus Kohler OH

Aus nah und fern waren die Festgäste angereist, um mit dem Jubilar zu feiern

 

50. Professjubiläum Frater Paulus Kohler OH

v.l.n.r.: Dr. Ignaz Hochholzer aus Wien, Pater Richard Jombik aus Bratislava, Kaplan Mag. Alfred Jokesch, Provinzial Saji Mullankuzhy aus Wien und Pater Imre Kozma aus Budapest

 

50. Professjubiläum Frater Paulus Kohler OH

Pater Provinzial Saji Mullankuzhy bei seinen Dankesworten

 

50. Professjubiläum Frater Paulus Kohler OH

Der Jubilar Frater Paulus Kohler

 

50. Professjubiläum Frater Paulus Kohler OH

Frater Paulus mit Diakon Peter Weinhappl nach dem Bieranstich

 

50. Professjubiläum Frater Paulus Kohler OH

Frater Paulus im Kreise seiner Familie

Taborstraße 16
1020 Wien

ÖSTERREICHISCHE ORDENSPROVINZ

des Hospitalordens des
heiligen Johannes von Gott

"Barmherzige Brüder"

Taborstraße 16

1020 Wien

 

Tel.: 0043 1 21121 1100

Fax: 0043 1 21121 1120

Display: