Montag 20. Februar 2017
Gehörlosenambulanz
Zu diesem Artikel gibt es ein Gebärdenvideo
Kommunikation mit Gehörlosen in Gebärdensprache

 

Mit der Gehörlosenambulanz wurde für eine bisher stark vernachlässigte Patientengruppe eine barrierefreie und wohnortnähere Anlaufstelle im Süden Österreichs geschaffen. Ein gebärdensprachkompetentes Team bietet  medizinische, psychologische und soziale Versorgung.
Zentral steht dabei eine professionelle, interdisziplinäre Behandlung und Betreuung, die den Menschen in seinem Ganzen erfasst und ihn mit seinen individuellen und kulturspezifischen Bedürfnissen in den Mittelpunkt stellt.

Allein in der Steiermark leben etwa 1.000 Gehörlose (bundesweit ca. 8.000 - 10.000). Hinzu kommt eine unbekannte Anzahl hochgradig Schwerhöriger, die auf visuelle Kommunikation angewiesen ist.


Als Sprache dient die österreichische Gebärdensprache (=ÖGS), welche eine eigene Grammatik und verschiedenste Dialekte aufweist. 2005 wurde dem Rechnung getragen und sie wurde in der österreichischen Verfassung verankert und als eigenständige Sprache anerkannt.

 

 

Gehörlosenambulanz
Standort Marschallgasse
Marschallgasse 12
8020 Graz
Telefon: 0043 316 7067-15300
Fax: 0043 316 7067-15309
Leitung: Dr. David Kaufmann

Aktives Mitglied der

 

Logo Apotheke

  • mail.png
  • facebook.png

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder

Standort Marschallgasse:

Marschallgasse 12, 8020 Graz
Telefon: 0043 316 7067 0
Fax: 0043 316 7067 707

 

Standort Eggenberg:

Bergstraße 27, 8020 Graz

Telefon: 0043 316 5989 0

Fax: 0043 316 5989 21115

 

Rechtsträger:

Konvent der Barmherzigen Brüder Graz

Marschallgasse 12

8020 Graz

Darstellung:
https://barmherzige-brueder.at/