Ehrenamtliche Tätigkeit / Freiwilligenarbeit

 

 

In unseren Einrichtungen bieten wir die Möglichkeit, sich freiwillig zu engagieren! Die ehrenamtliche Tätigkeit ist, wie das Wort selbst schon verrät ehrenvoll, basiert auf Freiwilligkeit und hilft jedem Einzelnen der Lebenswelt.

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die gewünschte Einrichtung:

 

 

 Gebäude der Arbeitswelt Schenkenfelden Gebäude der Arbeitswelt Pinsdorf Gebäude der Arbeitswelt Wallsee

 

 

Ziele und Grundsätze

 

Die ehrenamtliche Tätigkeit erfolgt innerhalb unserer Ziele und Grundsätze und orientiert sich am Leitbild der Lebenswelt.

 

  • Der Einsatz von ehrenamtlichen HelferInnen steigert die Lebensqualität der gehörlosen Menschen mit zusätzlichen Beeinträchtigungen.
  • Er bietet eine sinnvolle und befriedigende Tätigkeit für Menschen, die ehrenamtlich tätig sein wollen, entsprechend ihren Interessen und Fähigkeiten.
  • Die Tätigkeit von ehrenamtlichen HelferInnen ergänzt das Angebot der hauptamtlichen MitarbeiterInnen für die gehörlosen Menschen mit zusätzlichen Beeinträchtigungen der Lebenswelt.
    Zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen besteht eine passende Arbeitsteilung, die für beide Seiten zum Wohl der gehörlosen Menschen mit zusätzlichen Beeinträchtigungen eine gute Zusammenarbeit ermöglicht.
  • Die Qualität der Arbeit wird durch entsprechende Einschulung, Fortbildung und Reflexion gesichert.

 

Aufgaben der ehrenamtlichen HelferInnen

 

Die Lebenswelt ist für jede Art der Ehrenamtlichen Tätigkeit offen. Welche Aufgaben konkret von ehrenamtlichen HelferInnen übernommen werden, hängt einerseits von diesen selbst ab und andererseits von der Lebenssituation der Bewohnerin/ des Bewohners mit Absprache der Einrichtungsleitung.

 

Mögliche Aufgaben für Ehrenamtliche HelferInnen können sein:

  • Unterstützung bei der individuellen Freizeitgestaltung (z.B. kreative Freizeitprogramme, gemeinsame Spiele, …).
  • Unterstützung bei Märkten und Festveranstaltungen
  • Begleitung von Ausflügen, Gruppenausflügen oder Einkaufsfahrten
  • Administrative Unterstützung innerhalb der Lebenswelt
  • Unterstützung in den Werkstätten (z.B. Hilfe bei Arbeitsvorbereitung, …)
  • Unterstützung bei verschiedenen anderen Aufgabenbereichen (z.B. Rasenmähen,…)

 

Ehrenamtliche HelferInnen ersetzen keinesfalls die hauptamtlichen MitarbeiterInnen und übernehmen keine Aufgaben in folgenden Bereichen:

  • Körperpflege oder medizinische Pflege (ausgenommen bei Ausfahrten nach entsprechender Einschulung)
  • Fachpädagogische Interventionen (wie Krisenberatung, Lebensberatung oder Konfliktbewältigung, Trauerbewältigung)
  • Übernahme von Anwaltsaufgaben

 

Unsere Erwartungen an ehrenamtliche HelferInnen

 

Ehrenamtliche HelferInnen sollten unbescholten (Vorlage polizeiliches Führungszeugnis), psychisch und körperlich belastbar sein und gut mit anderen Menschen umgehen können.

 

In Zusammenhang mit ihrem Einsatz wird von den ehrenamtlichen HelferInnen erwartet:

  • Respektvoller Umgang mit BewohnerInnen (z.B. höflicher Umgang, Berücksichtigung des Tages- und Pflegeablaufs, Ernstnehmen der Bewohnerin / des Bewohners) Verlässlichkeit und Pünktlichkeit
  • Verschwiegenheit
  • Anerkennung der Strukturen und Abläufe der Lebenswelt Schenkenfelden
  • Engagement

 

Lebenswelt
Markt 18
4192 Schenkenfelden
Telefon: 0043 7214 7027-0
Fax: 0043 7214 7027-29
  • mail.png
  • facebook.png

LEBENSWELT
Markt 18
4192 Schenkenfelden

Telefon: 0043 7214 7027 0
Fax: 0043 7214 7027 29

Darstellung: