Therapeutische Gemeinschaft

 

Die Lebenswelt bietet Gehörlosen und Taubblinden mit zusätzlichen Beeinträchtigungen therapeutische Wohn- und Arbeitsgemeinschaften mit gesicherter Kommunikation. Unterstützt von qualifiziertem und engagiertem Personal sollen Lebensqualität und Selbstgestaltungsfähigkeit der TeilnehmerInnen entfaltet, sowie ihre Arbeitsfähigkeit entwickelt werden. Wir verwenden visuelle, taktile und alternative Kommunikationsformen. Die Gebärdensprache ist unsere allgemeine Sprache (insbesondere auch visuelle und alternative Kommunikation).

 

Ziel der Lebenswelt ist das ganzheitliche Wohlbefinden der gehörlosen Menschen. Dieses Ziel erreicht die Lebenswelt durch Synergien von verschiedenen Angeboten und Programmen.

Durch das Leben in einer therapeutischen Gemeinschaft kann sich jeder Einzelne seinem persönlichen Potential entsprechend entwickeln. Die Gebärdensprache als allgemein gebräuchliche Sprache der Einrichtungen ermöglicht den TeilnehmerInnen ein natürliches soziales Lernen. Allgemeines Ziel der Lebenswelt ist es, Lebensqualität und Selbstgestaltungsfähigkeit der TeilnehmerInnen zu erhöhen.

 

Gemeinschaft

 

Eine therapeutische Gemeinschaft ist eine organisierte soziale Struktur, basierend auf bestimmten Prinzipien und Methoden. Sie ist eine Gemeinschaft mit therapeutischen Zwecken um zu unterstützen, zu begleiten, zu führen, zu heilen und einander beizustehen.

 

Die therapeutische Gemeinschaft ist eine kontinuierliche Interaktion innerhalb der Gemeinschaft mit anderen, die zu Veränderungen von Haltungen, Einstellungen und Werten führen kann. Sie ist ein Umfeld, in dem Menschen sich entwickeln (psycho-sozial und moralisch), ihre sozialen Werte anpassen und verstärkt effektive, soziale Fähigkeiten erlernen. Eine therapeutische Gemeinschaft bietet auch Gruppeneinfluss oder Führung  - vermittelt durch eine soziale Struktur.

 

Die therapeutische Gemeinschaft nutzt die dynamische Interaktion zwischen Personen, um eine heilende Umgebung zu schaffen, in der positives Wachstum jedes Einzelnen möglich ist. Durch all unsere Aktivitäten stehen alle TeilnehmerInnen (KundenInnen und MitarbeiterInnen) der Lebenswelt in ständigem Austausch, um miteinander zu sprechen, einander zu unterstützen, zu betreuen, zu fördern und einander etwas beizubringen. Gehörlosigkeit und Taubblindheit kann dadurch zwar nicht geheilt werden, jedoch soll vor den vernichtenden Konsequenzen geschützt werden – dies ist therapeutisches Heilen.

Lebenswelt
Markt 18
4192 Schenkenfelden
Telefon: 0043 7214 7027-0
Fax: 0043 7214 7027-29
  • mail.png
  • facebook.png

LEBENSWELT
Markt 18
4192 Schenkenfelden

Telefon: 0043 7214 7027 0
Fax: 0043 7214 7027 29

Darstellung: