Andacht

 

Drei Mal pro Woche (Montag, Mittwoch und Freitag) von 8:30 bis 09:00 Uhr wird der Arbeitstag in der therapeutischen Gemeinschaft mit einer Andacht begonnen. Sie ist ein Angebot, an dem TeilnehmerInnen und MitarbeiterInnen freiwillig teilnehmen können.

 

Die Andachten bieten neben den Möglichkeiten Prozesse in der Gemeinschaft aufzugreifen, eine regelmäßige Auseinandersetzung mit dem Evangelium von Jesus Christus. In den Andachten wird das Sonntagsevangelium (gemäß der katholischen Leseordnung) für eine ganze Woche mit Hilfe von Bildern und Rollenspielen vertieft und bearbeitet.

 

So wird die Botschaft, des ständig einander Verzeihens und einander Unterstützens wach gehalten. Durch aktive Teilnahme, Darstellung in Rollenspielen und Zeichnungen lernen wir Jesus besser kennen. Gebetet und gesungen wird in Gebärdensprache. Das Vorbild Jesu und seine Botschaft helfen dem Zusammenleben als therapeutische Gemeinschaft.

 

Andachtsraum

 

Für diese Anlässe ist es uns wichtig, einen besonderen Raum zur Verfügung zu stellen. In der Lebenswelt Schenkenfelden diente der frühere Pferdestall des Gerstl-Hauses in den 50-er Jahren dem jungen gehörlosen Künstler Matthäus Fellinger als erste Keramikwerkstatt. Heute wird das Stallgewölbe als Andachtsraum genutzt. Im sonst schlichten Raum ist der Flügelaltar des ebenfalls ertaubten Künstlers Prof. Helmut Berger zu sehen. Die einzelnen Bilder zeigen die kirchlichen Feste wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Die farbliche Gestaltung ist voller Symbolik: Weihnachten im ruhigen Blauton, Violett für die Kreuzigung, Weiß für die Auferstehung und Pfingsten in der Farbe Rot.

 

In der Lebenswelt Wallsee wurde die ehemalige Musikschule zum Gemeinschaftshaus umgebaut.

Lebenswelt
Markt 18
4192 Schenkenfelden
Telefon: 0043 7214 7027-0
Fax: 0043 7214 7027-29
  • mail.png
  • facebook.png

LEBENSWELT
Markt 18
4192 Schenkenfelden

Telefon: 0043 7214 7027 0
Fax: 0043 7214 7027 29

Darstellung: