40. Internationaler Pflegekongress

Glück... ...will gepflegt sein!

Unter dem Thema „Glück ….. will gepflegt sein“ fand vom 22. bis zum 23. Oktober 2016 im Salzburger Kongresszentrum der heurige Kongress statt.

Es ging über Glück-Seligkeit, geglücktes Leben, Glücksgefühl, Happylogie oder Glücklich-Sein und deren Zusammenhänge.

 

Obwohl Pflegende in ihrem beruflichen Alltag häufig Gegebenheiten erleben, die nicht auf den ersten Blick unbedingt an Glück denken lassen, nahmen uns die Referentinnen und Referenten auf einen „zweiten Blick“ mit.

 

Vormittags wurde zum Traum vom großen Glück oder wie Dienstleistungen glücklich machen und zu Glückspuren in der Pflege referiert. Nachmittags fand ein Podiumsgespräch zu Erfahrungen sowie die Pflege bezüglich Glück in der Pflege statt. Hier konnten neben Nadja Grandorfer, Pflegeperson einer Neonatologie, Gregor Linnemann, Leiter des Johannes-Hospiz München (BHB), Alessandra Illoldi Dávalos, spätberufene Pflegeperson aus dem Langzeitbereich, Prof. in Christel Bienstein und Prof. in Dr. in Elisabeth Seidl sehr persönliche Eindrucke vermitteln.

Mit Glückbildern im Kino endete der erste Glückstag.

 

Nach dem Gottesdienst am Sonntag fand der Kongress mit dem Vortrag „Pflegen ….. kann glücken“ von Prof. DDDr. C. Sedmak seinen Höhepunkt. Philosophische Anstöße und Betrachtungen zum Glück und zur Pflege fanden statt. Sonntags am frühen Nachmittag konnten viele Pflegepersonen glücklich verabschiedet werden und sich auf den nächstjährigen Kongress am 21. und 22. Oktober 2017.

 

Stv. Pflegedirektorin Anna Sattlecker bei einem Beratungsgespräch
Viele interessierte Besucherinnen am Infostand
Viele interessierte Besucher und Besucherinnen am Infostand
Gottesdienst zelebriert von Bischof Alois Schwarz mit musikalischer Gestaltung des Friendship-Chors Adnet
Stv. PDL Anna Sattlecker, PDL Margareta Bruckner MBA, MSc, Prof. DDDr. Clemens Sedmak und DGKP Veronika Wedernik
Infostand der Barmherzigen Brüder Österreichs, PDL BHB-Salzburg Margareta Bruckner, MBA MSc, Pater Prior Frater Seraphim Schorer (BHB Regensburg), PDL BHB-Wien Mag. Therese Lutnik, MAS

 

 

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Salzburg
Kajetanerplatz 1
5010 Salzburg
Telefon: 0043 662 8088-0
Fax: 0043 662 8088-8203

Lehrkrankenhaus der PMU

 

 

Logo Apotheke

  • mail.png
  • facebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Salzburg
Kajetanerplatz 1
5010 Salzburg

Telefon: 0043 662 8088 0
Fax: 0043 0662 8088 8203

Darstellung: