Ambulanz für Gehörlose
Zu diesem Artikel gibt es ein Gebärdenvideo

Sozialberatung

 

Die Beratungsstelle steht allen gehörlosen und schwerhörigen Menschen aus Wien offen, außerdem natürlich auch für deren Bezugspersonen und Betreuer.

 

Die Beratung ist kostenlos, in Gebärdensprache und selbstverständlich vertraulich, da wir der Verschwiegenheitspflicht unterliegen!


Vom 1. 1. 2000 bis 31. 12. 2007 wurden 1.295 Besuche datiert.

Zentrale Aufgabe ist es, den gehörlosen Menschen auf ihrem Weg zu mehr Eigenverantwortlichkeit und Selbstentfaltung in ihrem Leben zu helfen.

 
 

Gehörlose in zwei WeltenGehörlose leben meist in zwei Welten: In der gehörlosen Welt, mit deren Alltag, Kultur, Sprache, Identität und Traditionen und der hörenden Welt, die immer noch weitgehendst bestimmt, ob und wie sie in die Gesellschaft integriert werden. Durch diese Situation haben die meisten Gehörlosen ein sehr gering ausgeprägtes Selbstbewusstsein und sind gewohnt, dass andere über ihr Leben entscheiden (Familie, Lehrer, Vorgesetzte).

 
Sozialarbeit in der Ambulanz für GehörloseDer Sozialarbeiter und die Sozialberatung sind auf die Bedürfnisse von Gehörlosen abgestimmt. Diese Leistungen umfassen Einzelhilfe bei persönlichen Anliegen und Problemen, Beratung bei Rechtsfragen, finanzieller Notlage, Berufs- und Ausbildungsfragen und Stellen- und Wohnungssuche.

Bei speziellen Problemen werden selbstverständlich andere professionelle Institutionen  z. B. Rechtsdienst, psychologische Beratung etc. kontaktiert. 

Es besteht eine weitgehende Vernetzung mit anderen Einrichtungen im Sozialwesen, die Gehörlose vertreten.


Link:

 

Beratungszeiten (offene Beratung): 

  • Montag: 9.00 - 13.00 Uhr und
  • Donnerstag 15.00 – 19.00 Uhr
  • oder Termine nach Vereinbarung!

Aktives Mitglied der

 

  • btnsocialmail.png
  • btnsocialfacebook.png

KRANKENHAUS
der Barmherzigen Brüder Wien
Johannes-von-Gott-Platz 1
1020 Wien

Telefon: 0043 1 21121 0
Fax: 0043 1 21121 1333

Darstellung: